Prüfstelle der Flugzeugtechnik

In der Prüfstelle werden vorher definierte Parameter der Produkte geprüft, damit sie sämtliche betriebliche Anforderungen erfüllen – Leistung, Menge und Stabilität der zu liefernden Energien (Luft, Strom, Hydraulik), Zuverlässigkeit, Vibrationsbeständigkeit und Stoßfestigkeit, sowie nicht zuletzt auch die Zuverlässigkeit im Betrieb bei Langzeitprüfungen. 
Die Prüfstelle spielt ferner eine äußerst wichtige Rolle in der Entwicklung neuer Produkte. Derzeit hat sie 16 Prüfboxen, die nach den Produkten differenziert sind – Hilfsenergieaggregate, Klimasysteme, kleine Turbinenmotoren, Turbowellenmotoren, Getriebesysteme und Kryogentechnik. Die Prüfstelle ist primär für den internen Bedarf des Geschäftsbereiches Flugzeugtechnik bestimmt, dennoch führt sie einige Prüfungen auch für externe Kunden durch.

Das Vibrationstestsystem TIRA TV 59335LS-640 / TGT MO 36 dient zum Testen von Mustern gemäß den Wünschen des Auftraggebers. Steuerung der Tests  (Software): Sinus, Random, Field Data Replicator (FDR), klassischer Shock, Sine on Random, Random on Random, Shock Response Spektra (SRS), Transient Shock. 
Ke zkouškám nových výrobků jako např. turbovrtulový (TP 100) a turbohřídelový (TS 100) motor slouží nově vybudované moderními zkušební boxy, které splňují nejpřísnější měřítka z hlediska informačních technologií a kvality testování.

Für Prüfungen neuer Erzeugnisse, wie z-B. Turboprop-Motoren (TP 100) a Turbowellenmotoren (TS 100) dienen die neu gebauten modernen Prüfstände, welche den strengsten Maßstäben unter dem Aspekt der Informationstechnologien, der Qualität des Testens usw. gerecht werden.