Cessna 172 mit TP100 erstmals in der Luft

PBS führte einen erfolgreichen Testflug des Standardflugzeugs mit eigenem Turboprop-Motor TP100.
Ende Oktober und Anfang November erfolgten die ersten Flüge des Flugzeugs Cessna 172T. Der Pilot JUDr. Jaromír Hammer begab sich mit der Cessna in eine Höhe von etwa zwei Kilometern. Das Flugzeug Cessna 172T entstand im Geschäftsbereich Flugzeugtechnik durch den kompletten Umbau der älteren Cessna F172M, die ursprünglich mit einem Kolbenmotor einer Leistung von 112 kW betrieben wurde. Nunmehr verfügt das Flugzeug über einen Turboprop-Motor TP100 einer Leistung von 180 kW aus der Produktion des Unternehmens PBS Velká Bíteš. Dem ersten Flug gingen eine technisch aufwendige Etappe in Verbindung mit der Realisierung des Einbaus der neuen Antriebseinheit und zugleich ein administrativ außerordentlich anspruchsvoller Genehmigungsprozess voraus. Das Flugzeug entstand unter der Aufsicht des Amtes für Zivilluftfahrt (AZL). Der Testflug verlief bei schönem sonnigem Wetter. Das Ziel war es, das Verhalten des Flugzeugs mit dem neuen Turboprop-Motor zu überprüfen und den grundlegenden Umfang der seitens des AZL verlangten Prüfungen zu erfüllen. Die Eindrücke vom ersten Flug sind sehr positiv. Das Flugzeug zeichnet sich durch hervorragende Flugeigenschaften, eine ausgezeichnete Flugdynamik aus, wobei die neue Antriebseinheit im Vergleich zum ursprünglichen Motor zudem weniger geräuschvoll ist, was insbesondere die Zuschauer bestätigten. Derzeit hat die Cessna nicht ganz fünf Stunden absolviert und weitere Flüge werden folgen.