Projekt ESPOSA

PBS Velká Bíteš ist alleiniger Koordinator des europäischen Projekts ESPOSA im 7. Rahmenprogramm in der Tschechischen Republik



Dank der aktiven Entwicklung unserer Turbineneinheiten für Kleinluftzeuge stellt die PBS Velká Bíteš den Koordinator des Projekts ESPOSA (Efficient Systems and Propulsion for Small Aircraft) vom 7. Rahmenprogramm der Europäischen Union in der Zusammenarbeit mit der Forschungs- und Versuchsanstalt für Luftfahrt (VZLU) Praha dar, die in diesem Projekt Administrator ist.



Das Projekt umfasst 42 Partner aus 15 Ländern, die in 20 Industrieunternehmen, 12 Entwicklungszentren und 10 Universitäten geteilt sind. Es orientiert sich auf die Forschung und Entwicklung neuer Technologien für Antriebseinheiten auf dem Gebiet der Kleinflugzeuge und umfasst die Tätigkeiten vom Entwurf und Produktion der Motorkomponenten (Kompressor, Turbine, Verbrennungskammer), über die Entwicklung der Motorsysteme (Steuer-, Öl,- Kraftstoffsysteme) bis zur Definition der Installationsmethodik des Motors für Kleinflugzeuge. Das Projekt wird für 4 Jahre mit einem gesamten Budget von 37,7 Mio. EUR geplant.

Der Anlass des Projekts ESPOSA ist Interesse für moderne preiszugängliche Turboprop- und Turbowellenmotoren seitens der Gesellschaften auf dem Gebiet des allgemeinen Flugwesens, die beabsichtigen, Kolbenmotoren durch Turbinenmotoren zu ersetzen. Eine bessere Zugänglichkeit des Kraftstoffs, bedeutende Gewichtsreduzierung, längere Zeit zwischen den Generalüberholungen oder höherer Komfort der Reisenden sind die wesentlichen Gründe dieser Bemühung.

Dazu gehört auch die Mühe um die Reduzierung der Betriebskosten für Turbinenantriebseinheiten und konsequenteren Umweltschutz. Die Gesellschaft PBS Velká Bíteš wird in diesem Projekt durch zwei Motoren vertreten - Turboprop-Motor TP 100 und Turbowellenmotor TS 100.

Die Forschungsarbeiten sind auf die Vervollkommnung der Funktion der Motorenhauptteile und die Produktionsoptimierung aus der Sicht der Kosten und Qualität gerichtet. Das Projekt befasst sich auch mit der Problematik der Motoreinbauten, d.h. Probleme im Zusammenhang mit der Installation neuer Turboprop- und Turbowellenmotoren ins Flugwerk, einschließlich Anwendung der Verbundstoffe.



In der Forschung werden spezifische Merkmale verschiedener Flugzeugkonfigurationen berücksichtigt.

Nähere Informationen entnehmen Sie der Webseite des Projekts  ESPOSA - www.esposa-project.eu

Karte der teilnehmenden Länder


Liste der Teilnehmer des Projekts ESPOSA


Organizationen Land
ATARD SAVUNMA VE HAVACILIK SANAYI ILERI TEKNOLOJI  
UYGULAMALARI ARASTIRMA VE GELISTIRME A.S. TR
AVIO S.P.A IT
BUDAPESTI MUSZAKI ES GAZDASAGTUDOMANYI EGYETEM HU
CENTRAL INSTITUTE OF AVIATION MOTORS RU
CENTRE DE RECHERCHE EN AERONAUTIQUE ASBL - CENAERO BE
CENTRO ITALIANO RICERCHE AEROSPAZIALI SCPA IT
ELEMENT MATERIALS TECHNOLOGY HITCHIN LIMITED UK
EVEKTOR, spol. s.r.o. CZ
FRAUNHOFER INSTITUTE FOR PRODUCTION TECHNOLOGY IPT DE
FUNDACION TECNALIA RESEARCH & INNOVATION ES
GE AVIO SRL IT
GROB AIRCRAFT AG DE
HONEYWELL INTERNATIONAL SRO CZ
INSTITUTUL NATIONAL DE CERCETARE-DEZVOLTARE TURBOMOTOARE - COMOTI RO
INSTITUTUL NATIONAL DE CERCETARI AEROSPATIALE ELIE CARAFOLI - I.N.C.A.S. SA RO
INSTYTUT LOTNICTWA PL
ITALIAN ROTORS INDUSTRIES SOCIETA A REPONSABILITA LIMITATA IT
JIHOSTROJ A.S. CZ
MATERIALS ENGINEERING RESEARCH LABORATORY LIMITED GB
MOTOR SICH JSC UA
PIAGGIO AERO INDUSTRIES SPA IT
POLITECHNIKA RZESZOWSKA IM IGNACEGO LUKASIEWICZA PRZ PL
POLITECHNIKA WARSZAWSKA PL
PRATT & WHITNEY RZESZOW S.A PL
PRVNÍ BRNĚNSKÁ STROJÍRNA VELKÁ BÍTEŠ A.S. CZ
STICHTING NATIONAAL LUCHT- EN RUIMTEVAARTLABORATORIUM NL
SYSGO AG DE
TECHNICAL UNIVERSITY KOSICE SK
TECHNISCHE UNIVERSITAET MUENCHEN DE
TECHNISCHE UNIVERSITEIT DELFT NL
TEKNOLOGIAN TUTKIMUSKESKUS VTT FI
TOBB EKONOMI VE TEKNOLOJI UNIVERSITESI TR
TUSAS MOTOR SANAYI AS TR
UNIS A.S. CZ
UNIVERSITA DEGLI STUDI DI PADOVA IT
UNIVERSITE LIBRE DE BRUXELLES BE
VYSOKÉ UČENÍ TECHNICKÉ V BRNĚ CZ
VÝZKUMNÝ A ZKUŠEBNÍ LETECKÝ ÚSTAV A.S. CZ
WINNER SCS BE
ZAKLADY LOTNICZE MARGANSKI & MYSLOWSKI SP ZOO PL
ZAPOROZHYE MACHINE-BUILDING DESIGN BUREAU PROGRESS STATE  
ENTERPRISE NAMED AFTER ACADEMICIAN A.G. IVCHENKO UA
ZOLLERN GMBH & CO KG DE